Im Lebenszyklus der Unternehmen wechseln sich die Zeiten des Wachstums und der Stabilität mit den Phasen der Veränderungen ab. Dieser diskontinuierliche Verlauf prägt die wechselnden Entscheidungssituationen im Management. Demnach ist vor allem das Management gefordert die phasentypischen Merkmale des Lebenszyklus zu erkennen. Peter Niermann und Riccarda Riddermann geben dem Leser mit dem ‚Reifegradmodell’ ein Verständnis über die intuitiven, strukturierenden, stabilen, optimierenden und exzellenten Praktiken und Prozesse in den wechselvollen Phasen einer Unternehmensentwicklung. Die Kunst oder das Können im Management besteht nun darin, die Erkenntnisse aus dem Modell auf das ‚Managen’ der ‚Lebensphasen’ insbesondere der Übergangs- oder Veränderungsphasen auf den Verlauf einer Unternehmensentwicklung zu übertragen.

Autoren
Riccarda Marbella Riddermann

Master of Arts der Hochschule für angewandtes Management, Schwerpunkte: strategische und marktorientierte Unternehmensführung / internationales Management. Arbeitet heute im Einkauf der BMW Group.

BMW Group

Prof. Dr. Peter F.-J. Niermann

Managementberater und Professor für strategisches und internationales Management an der Hochschule für angewandtes Management.

Der Anspruch: praxisorientierte Managementberatung und wissenschaftliche Forschung ergänzen sich in der täglichen Beratungsarbeit. Neben der Managementberatung werden heute virtuelle Lern- und Trainingswelten für die Industrie entwickelt und gestaltet.

str8labs Niermann Consulting, Grünwald

Beitrag teilen: