A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Principal-Agent-Theory

Geht davon aus, dass der Prinzipal (Kapitaleigner) Handlungsbevollmächtige (Agents) einsetzt, die für ihn die Geschäfte führen. Dabei leiden Vertragsbildung und Vertragsdurchführung unter Informationsasymmetrien zwischen Prinzipal und Agent, die die idealtypischen Marktmechanismen außer Kraft setzen. Die Principal-Agent-Theory sucht nach geeigneten Maßnahmen und Möglichkeiten der Vertragsgestaltung, um solche Probleme zu lösen.